• Über den Verein
  • Chronik

Chronik

Gründung

des Schülerorchesters an der Polytechnischen Oberschule "Robert Koch" in Grimmen unter der Leitung von Herrn Karl Pleß

1961

Wechsel der Orchesterleitung

Josef Heina übernahm die Leitung des Jugendblasorchesters

1969

Gründung Musikschule Grimmen

Aus dem Musikunterrichtskabinett im Kulturhaus wird eine Musikschule gebildet. Direktor der Musikschule wird Josef Heina. Standort der Musikschule wird das ehemalige Internat in der Stralsunder Straße 2. Die Ausbildung der Musiker wechselt von der Robert Koch Schule zur Musikschule.

Vereinsgründung

Der gemeinnützige Verein - Jugendblasorchester Grimmen e.V. - wurde gegründet. Den ersten Vorsitz übernahm Klaus Simoneit.

23.11.1990

Neuer Vereinsvorsitzender

Anfang 1995 übernahm Bernd Kunze die Leitung des Vereins.

Anfang 1995

1995

1995 entsteht aus den Musikschulen Grimmen, Ribnitz Damgarten und Stralsund Land die Musikschule Nordvorpommern mit dem Hauptsitz in Grimmen. Seit 1995 führt das Jugendblasorchester jährlich in der zweiten Winterferienwoche ein Porbenlager durch.

1995

Neuer Probenraum

1994 beginnen die Vorbereitungen für die Errichtung eines vereinseigenen Probenraumes. 1998 Fertigstellung des Probenraumes auf dem Hof der Musikschule Grimmen.

1994-1998

Wechsel des Dirigentenstabinhabers

Die rechte Hand des Orchesterleiters, Hans-Joachim Praeckel übernahm den Dirigentenstab.

2000

Neuer Orchesterleiter

Der Leiter der Kreismusikschule Vorpommern-Rügen, Volkmar Doß, übernahm die Leitung des Orchesters und damit auch den Dirigentenstab.

2001

2012

Es entsteht die Musikschule Vorpommern Rügen mit Hauptsitz in Grimmen. Das JBO wird anerkannte Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst.

2012
 

DruckenE-Mail